Newsticker

Drucken

2. Herren siegen in Großzöberitz

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am heutigen Sonntag, den 08.04.18 stand das Auswärtsspiel gegen den VfL Großzöberitz an. In den letzten 6 Partien konnte man keine Punkte gegen den VfL einfahren und die Zeichen für diese Partie sahen eigentlich auch nicht gut aus. Mit nur 11 Mann musste man die Reise antreten und ohne echten Torhüter. So war es wieder Paul Herms, der Gegentore im Akener Kasten verhindern sollte.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Anstoß Stahl Aken, der erste Angriff läuft und der Ball zappelt im gegnerischen Netz. Lippert konnte nach Vorarbeit von Erik Grabitzki zum 1:0 einschieben. Noch geschockt vom Gegentreffer lief bei Großzöberitz nicht viel zusammen, sodass Grabitzki einen Rückpass des Gegners nutzen konnte, das 2:0 zu markieren. Danach verlor sich aber etwas die Sicherheit im Akener Spiel und man überließ dem Gegner immer mehr das Spiel. So war es nicht verwunderlich, dass man nach einer Ecke den 2:1 Anschlusstreffer in Kauf nehmen musste. Großzöberitz drängte nun auf den Ausgleich und wurde dadurch hinten sehr anfällig für Konter und es war wieder Grabitzki, der einen dieser Konter zum 3:1 abschließen konnte. Noch vor der Pause konnte wiederum Lippert das 4:1, nach sehr guter Vorarbeit von Keller, erzielen. Nach der Pause war die Akener Elf wohl mit den Gedanken noch in der Kabine, was den 4:2 Anschlusstreffer von Großzöberitz zu Folge hatte. Doch wie bereits in Halbzeit 1 drängte Großzöberitz zwar und lief unaufhörlich an, bot den Akener aber dadurch jede Menge Raum zum Kontern. In der 55. Spielminute ist es wieder Lippert, der sich gegen 2 Mann durchsetzt und das 5:2 erzielt. Mit dem letzten Treffer des Spiels konnte sich Saalmann für eine gute Partie belohnen und den 6:2 Endstand herstellen.
Endlich konnte man mal wieder ein Spiel gegen Großzöberitz gewinnen und 3 wichtige Punkte in der Kreisliga einfahren.

Es spielten:
Paul Herms; Tobias Radtke - Fabian Fiedler - Dominick Keller; Enerik Windberg - Lucas Saalmann - Sirko Franz - Arlind Sieber - Tobias Westermann; Christian Lippert - Erik Grabitzki