Newsticker
+++ 27.Akener Fanturnier vom 18.-19.01.2020 +++

Drucken

>>> SIEG IN KÖTHEN – SAISONTOR NR.100 ERZIELT

Veröffentlicht in Spielberichte C-Junioren

Unsere C-Jugend war imDauerregen beim direkten Tabellennachbarn Eintracht Köthen II zu Gast. Es gab nur ein Ziel die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Das Team bekam die Vorgabe von der ersten Spielminute voll drauf zu gehen und den Gegner hoch in der eigenen Hälfte anzulaufen und zu Pressen, nach Balleroberungen schnell umzuschalten und durch die Schnittstellen der Gegnerischen Abwehr zu spielen. Dieser Plan ging voll auf. In der 3. Spielminute war es eine Balleroberung tief in der Hälfte des Gegners. Ein schneller Pass von Marc Rösener in die Spitze wo schon Jannick Katzfuß lauerte. Der ließ sich nicht lange bitten ließ und das Runde Leder zum 1:0 einnetzte. Gleiches Szenario nur 3 Minuten später nur war es diesmal umgekehrt. Jannick Katzfuß auf Marc Rösner der sich nicht bitten ließ und auf 2:0 in der 6.Spielminute erhöhte. Durch unsere relativ offene Spielweise den Gegner hoch zu pressen ergaben sich auch für die Eintracht Möglichkeiten zum kontern. Unsere Abwehrreihe gemeinsam mit Theo Helling im Tor hielt dem Ansturm der Gegner jedoch bravourös stand. 

Wir entschieden uns Mitten der ersten Hälfte eine Umstellung im Team vorzunehmen. Da unser Spiel mit dem hohen Pressen sehr laufintensiv ist, haben wir uns entschieden wieder mit einem festen Spieler im Defensiven Mittelfeld zu spielen um so mehr Stabilität in der Defensive zu erhalten. Der Plan ging vollständig auf. Max Erdmann der die Position des „6ers“ nun begleitete konnte die beiden Mittelfeldspieler von Eintracht Köthen gut zustellen, so dass es zu keiner weiteren nennenswerteren Chance der Gastgeber kam. In der 27. Spielminute hatten wir eine Ecke. Diese wurde von der Max Erdmann gebracht im Strafraum stieg nur Leon Jürges hoch, der per Kopf das 3:0 erzielte.. Mit dem 3:0 ging es dann in die Halbzeit.
Im zweiten Spielabschnitt schaltete unser Team etwas zurück um etwas mehr auf Konter zu setzen. Wir ließen keine weitere Torchance des Gegners zu und sämtliche Angriffe der Eintracht wurden im Keim erstickt. Man hatte zahlreiche Möglichkeiten das Ergebnis noch weiter nach oben zu schrauben. Aber sämtliche Chancen wurden im letzten drittel des Spielfeldes nicht konsequent zu Ende gespielt. Kurz vor Schluss hatte noch mal Jannick Katzfuß der frei vor dem Torwart im Gegnerischen Strafraum auftauchte die Chance auf das 4:0 verfehlte jedoch knapp das Tor.
Am Ende verließen wir das Spielfeld mit einem Sieg und einer guten Leistung. Spielerisch hat man noch Luft nach oben was wir an dem Tag mal auf die widrigen Wetterbedingungen schieben.

Mit dem 3:0 erzielte unser Team ihren 100. Saisontreffer und stellt damit gemeinsam mit dem SV Friedersdorf momentan den besten Angriff der Liga.

Es spielten: T.Helling, M.Erdmann, J.Max, L.Jürges, P.Lippmann, B.Pfahl, H.Reifegerste, M.Rösener, B.Hädicke, J.Katzfuß, S.Kolze – F.Böhnstedt, K.Kuntz, L.Gräfe